• News
  • Genres
  • FAQ
  • Playlists
  • Bookmark
  •  
  • Alle Kinofilme
  • Film Tipp
  • Navigation

  • Unterseiten
  • Haftungsausschluss
  • Optionen
  • Schauspieler Index
  • Regie Index
  • Login / Register
  • Kinofilme
  • Alle Kinofilme
  • Filme
  • Alle Filme
  • Beliebte
  • Neueste
  • Dokus
  • Alle Dokumentationen
  • Beliebte
  • Neuste
  • Serien
  • Alle Serien
  • Beliebte
  • Neuste
  • Partner
  • Loading...
  • Anpassen

    Werner - Eiskalt! (2011)

    language
    /cs/themes/default/ratings/star4.png
    4 Playlists
    Klicke hier um diese Seite anzupassen
    Werner - Eiskalt!
    Werneeeeer! 30 Jahre nach seiner Erfindung kommt der ewige Klempnerlehrling mit einem neuen Abenteuer in die Kinos. Werner – Eiskalt! handelt von der lebenslangen Rivalität zweier Freunde. Schon im Kinderwagen konkurrierten Werner und Holgi und lieferten sich heftige Rennduelle. Der Gewinner war stets Holgi. Mit seinen besseren Kinderwagen war Holgi seinem Freund Werner immer einen Schritt voraus. Werner, der in armen Verhältnissen aufgewachsen ist, will in Werner – Eiskalt! endlich Revanche und in der Hierarchie aufsteigen. Werner, der ewige Zweite? Nicht mehr lange! Werner geht in die fünfte Runde. In Werner – Eiskalt! bekommen wir natürlich wieder jede Menge Bikes und Bölkstoff serviert, außerdem wird Brösel alias Rötger Feldmann, Erfinder der Figur und Autor der Comics, selbst eine der Rollen übernehmen. Wie schon der erste Film wird auch Werner – Eiskalt! aus einer Mischung aus Real- und Zeichentricksequenzen bestehen. Die Regie hat diesmal der erfolgreiche Regisseur und Kameramann Gernot Roll (Die Superbullen, Ballermann 6) und die Trickregisseure Rötger Feldmann und Toby Genkel übernommen. Werner – Eiskalt! basiert wie die vorherigen Wernerfilme auf die Wernercomics, die autobiografische Züge haben. Rötger Werner Feldmann alias Brösel arbeitete als Lithograf in Flensburg. Brösel konnte seinen drangt Comics und Cartoons zu zeichnen, in dem er seinen Vorgesetzten karikierte, nicht widerstehen und verlor daher seinen Job. In den siebziger Jahren zeichnete der damals arbeitslose Brösel zahlreiche Comis. 1978 erschien erstmals die Figur Werner im Satiremagazin Pardon und in einer Kieler Lokalzeitung. Brösel ließ sich von seinem Alltag, Freunden und Bekannten inspirieren, die er in seine Comics einbaute. Seine ständigen Auseinandersetzungen mit dem TÜV und der Polizei wegen seiner Horex-Umbauten und wohl auch der Kontakt zur Motorradgang lieferten ihm viel Stoff für neue Geschichten. Rasch wurden die Comics von anderen Stadtzeitungen übernommen und erreichten eine überregionale Bekanntheit. Brösel gehört zu den erfolgreichsten deutschen Comiczeichnern. Mit Werner – Eiskalt! wird eine Erfolgsgeschichte fortgeführt. (RS)

    Jetzt herunterladen!

    • Gernot Roll
    • Deutschland
    • Trickfilm
    • 0

    Trailer

    Schließen
    Aus- Einblenden

    Anbieter Auswahl für: Werner - Eiskalt!

    Anbieter Übersicht umschalten

    • FlashX.tv
      Mirror: 1/1
      Vom: 23.08.2017
    Ordne Deine lieblings Hoster per Drag & Drop um schneller zum gewünschten Stream zu kommen!
    Loading...

    Weitere Details

    IMDb Wertung:
    5 / 10 :: 59 Votes
    Genre: Trickfilm Komödie
    Produzent: Oliver Berben
    Executive Producer: Martin Moszkowicz
    FSK: Freigegeben ab 6 Jahren
    Schauspieler: Rötger Feldmann  Ivonne Schönherr  Marysol Fernandez  Richard Sammel  Kalle Haverland  Andi Feldmann  Andreas Feldmann  Jochen Nickel  15 weitere
    Aus- Einblenden

    Empfohlene Einträge für "Werner - Eiskalt!"

    Kommentare zu Werner - Eiskalt!

    Um einen Kommentar abzugeben melde Dich bitte zuerst an.
    Wenn Du noch kein Konto bei uns hast, kannst Du Dich hier registrieren.

    Alle Kommentare (7)

    the_Nightblade
    Tut uns leid, aber die aufgerufene Datei wurde nicht gefunden! Die Datei wurde entweder vom Uploader, wegen inaktivität oder rechtlichen Gründen gelöscht.
    vor 7 Jahren
    pinky87
    Oh man den konnte ich nicht mal bis zur hälfte gucken da bin ich schon eingepennt ;) Wenigtens hab ich den Kieler "Wall" noch gesehen :D ;) Quali war auch nicht so der bringer...
    vor 8 Jahren
    section
    bis auf ein paar gute trickfilmlacher ist der Film wirklich nicht besonders gelungen, überflüssige und lahme Filmsequenzen.
    vor 8 Jahren
    TidusC
    Ein schlechter Film, war auch nicht anders zu erwarten. Einfach nur blöd und eine folter für mein gehirn
    vor 8 Jahren
    dagra
    TOLLE BILDER
    vor 8 Jahren
    CrAnK
    schade das die Filmsequenzen nicht wirklich gelungen sind... das lässt den film ziemlich schäbig, wenn nicht sogar SEHR billig rüberkommen....
    vor 8 Jahren
    l0wb1t
    Die anderen Teile sind besser gelungen, als dieser hier. Dennoch für echte Werner Fans ein Muss!
    vor 8 Jahren